Geschirr bemalen im Keramik-Treffpunkt

Auf dem Weg in die Arbeit zu meiner Tochter bin ich im August mehrmals an diesem schönen Keramikladen vorbeigegangen. Der Laden hat nicht immer geöffnet und trotzdem hat es eines Tages geklappt, dass ich mir den Laden ansehen konnte. Man kann bei Franzsika Löw Rohkeramik nach eigenen Vorstellungen bemalen. Unter ganz vielen Rohlingen konnte ich mir einiges aussuchen. Ich liebe große Kaffeetassen und natürlich wurde ich fündig. Es gab verschiedene Modelle. Ich habe mich für eine Teetasse entschieden, auch wenn die Tasse eher für Kaffee verwendet wird.

Der Laden liegt am Rand von der Passauer Altstadt. Nachdem die Tiefgarage neben dem Laden liegt, schaut man sich automatisch die Auslage an. Im Laden selber sind Tische an einer sonnigen Fensterfront aufgereiht. Also lässt sich nicht nur in einer sonnigen Atmosphäre das Geschirr bemalen, sondern genießt der angehende Künstler so nebenher auch noch das pulsierende Stadtleben von Passau.

Das Bemalen ist relativ einfach, es stehen Schablonen zur Verfügung, Stempel, eine großzügige Auswahl an Farben samt Pinsel und nötigem Zubehör und auch die Möglichkeit die Tassen und Teller „Freihand“ zu bemalen, so wie ich. Ich persönlich liebe es aufwendig mit vielen Details zu malen, das geht leider nicht so gut. Die Farbe zeigt einem schnell die Grenzen auf. Trotzdem bin ich mit meinen Kirschen sehr zufrieden. Beim nächsten mal werde ich mich allerdings mit Rändern und Kleinigkeiten begnügen. Die Farbe selber macht nicht wirklich Spaß um detailgenau zu malen. Schön ist das Geschirr trotzdem geworden.

Beim nächsten regnerischen Tag sind französische Milchkaffeschalen in Planung.

Alles in allem war es ein wunderschöner Tag bei Franziska Löw, die im übrigen ihren Keramiktreffpunkt mit viel Charme und Fachkunde führt.  Also…  solltet ihr einmal in Passau sein und ausreichend Zeit haben, lohnt sich ein Besuch. Ich war im August und dort habe einige Familien getroffen, die eifrig  mit dem dekorieren von eigenem Geschirr beschäftigt waren. Es hat allen durchgehend Spaß gemacht. Informationen findet Ihr auf dieser Seite: www.keramik-treffpunkt.de

Hier noch Bilder zum Eindrücke sammeln

 

Das Kleid auf dem Foto ist übriges das Schnittmuster Giselle 🙂 >> Schnittmuster Giselle

Herzlichste Grüße an Euch

Eure

TOSCAminnis

Veröffentlicht am 4. September 2019.


› Zurück zur Übersicht