Eine Laureen für Be Anne

Schnittmuster Damenkleid

Be Anne ist eine Tonner Doll. Tonner Dolls sind Barbie Puppen für Erwachsene, sehr teuer und sehr beliebte Sammlerobjekte. Zum Teil sind sie nach bekannten Schauspielerinnen nachmodelliert und ebenso angezogen. Ich habe mir vor Jahren so eine Puppe geschenkt. Der Hintergedanke wäre gewesen, meine Projekte zuerst für diese Puppe zu nähen, um die Optik zu prüfen und anschließend in normale Größen umzusetzen. Besonderen Anreiz sind die fertig genähten Modelle, die es für diese Puppen zu kaufen gibt. Sie sind ebenso aufwendig genäht wie Modelle für Damen – mit Kragen, Rüschen, Knöpfen und natürlich abgefüttert. Das ist gar nicht so einfach.

50er Jahre Kleid nähen Schnittmuster

Schnittmuster 50er Jahre Kleid Nähanleitung

 

Vor Kurzem habe ich festgestellt, dass meine Puppe dringend ein neues Outfit benötigen würde. Der Ehrgeiz hat mich gepackt dafür ein Schnittmuster zu erstellen. Das war eine echte Herausforderung, die ich nach mehreren Versuchen gemeistert habe. Es hat einige Rechnerei erfordert, aber letztendlich hat es doch recht gut gepasst.  Das Kleid Laureen, ein Vintagekleid, wurde auch für Be-Anne genäht. Es hat viel Spaß gemacht.

Anschließend musste ich feststellen, dass die Dame auch noch Unterwäsche benötigt. Mich stört das ungemein, wenn meine Puppen keine Unterwäsche tragen. Da friert’s mich immer selber. Ich habe mich besonders darüber gefreut, dass ich meine kleinen Spitzenreste verwenden konnte. Also alles in allem ist auch die Unterwäsche gelungen. Sie hat einen Body mit Rosenmuster bekommen, todschick.

Tonner Doll Body Schnittmuster

Aber seht selbst, ist doch niedlich, oder?

Tonner Doll Kleidung

Damenkleid mit Wickelkragen Nähanleitung und Schnittmuster

Also wenn mir wieder einmal nach Gepfrimel ist, gibt es das nächste Modell. Jetzt bin ich noch auf der Suche nach passenden Schuhen. Ich glaube hier in Deutschland ist das Hobby mit den Tonner Dolls noch nicht so verbreitet. Deswegen wird es eine Weile dauern, bis ich fündig bin.

 

Liebe Grüße

Eure

TOSCAminnis

 

 

Veröffentlicht am 14. Dezember 2020.


› Zurück zur Übersicht