Anleitung – Quasten zur Weihnachtsdeko selber machen

Wir lieben Deko. Und noch schöner ist es, wenn wir Dinge verwenden können, die wir ohnehin zu Hause haben – also „Use, what you have“ – We have a lot of Borten und Stoffreste, Kordeln und sonstiges Getüdel. Daraus lassen sich herrlich opulente Quasten basteln – zum Beispiel als Weihnachtsdeko oder als Mitbringsel zum Adventstee.

Ich glaube wir sind irgendwie von der Bohemzeit übrig geblieben oder in der viktorianischen Zeit. Natürlich gefallen die Quasten auch unter dem Jahr, Du kannst sie Dir passend zu Deinen Vorhängen und Deiner Einrichtung anfertigen.

Wir haben in diesem Jahr/Weihnachten Vorhänge mit Tartankaros, da sehen die gold/grünen Weihnachtsquasten besonders schön aus. Zur Größe: Unsere sind entsprechend groß und ausdrucksvoll, Du kannst diese natürlich genauso in klein, kleiner am kleinsten anfertigen. Ganz nach Geschmack und Deko. Und sie sehen auch aus Naturmaterialien angefertigt, zum Beispiel aus Bast, Schnur und mit Zapfen usw. wunderschön aus.

Bei uns hängen sie einfach überall – an Türen, Schränken und Schubläden.

Die Quasten sind schnell gearbeitet und verbreiten den entsprechenden Glämmer für die kommende Weihnachtszeit.
Hier könnt Ihr Euch die Anleitung kostenlos herunterladen, um Euch selber herrliche Quasten anzufertigen.

Viel Spass beim Nachmachen

>> zur kostenlosen Anleitung (Freebook)

Alles Liebe

Eure TOSCAminnis

Veröffentlicht am 17. November 2019.


› Zurück zur Übersicht