viele, viele Stoffreste

Stoffreste verwerten 09 | TOSCAminni

harmonieren für ein neues  Outfit. Bei uns stapeln sich wieder einmal die Stoffreste von vielen anderen Projekten. Sie einfach in den Abfall zu geben ertrage ich nicht, zum einen weil sie so hübsch sind und zum anderen empfinde ich das als pure Verschwendung. Stoffe sind teuer, edel und wir sollten auch an die Umwelt denken und aufhören unsere Ressourcen zu verschwenden. Deshalb lasse ich mir immer wieder einmal was einfallen. Das ergibt nicht nur schöne Projekte, sondern macht unheimlich viel Spaß beim Zusammenstellen und Nähen.

Im Laufe der Zeit habe ich mir angewöhnt so ziemlich alles aufzuheben, so dass sich kleine und größere Stoffreste im Regal tummeln. Natürlich ist das Patchen von den Stoffen zu Kleidungsprojekten nicht jeden Tag möglich. Nicht immer hat man den Nerv für „Stoffgepfriemel“ – letzte Woche jedoch, hatte ich richtig Spaß an dieser Arbeit. Na ja, Arbeit ist es nicht, es war mir ein Vergüngen.

Bei uns sehen die Stoffreste so aus, bzw. so hebe ich mir diese auf. So wie diese vom Zuschnitt übrigbleiben falte ich sie in kleine Rechtecke und sammle, sammle und……

Am anstrengendsten ist für mich die Kombination. Sie soll harmonieren sonst wird das nichts mit einem neuen Projekt, wenn sich die Farben gegenseitig beissen:

Bei uns geht das eigentlich ganz gut, weil wir einen sehr bestimmten Farbengeschmack entwickelt haben, bei dem die Stoffe automatisch zusammenpassen und trotzdem sollte ein Projekt farblich und mit den Mustern stimmig sein. Wir, Sonja und ich, sind beides Winter/Sommertypen und dementsprechend kaufen wir instinktiv die richtigen Farben. Sind wir uns nicht sicher, bemühen wir unsere Farbkarten:

Ihr seht schon oben, dass es vermutlich den Kinderstoffresten mit den süßen Mustern an den Kragen, bzw. unter die Schere ging mit diversen Notops, damit was Neues entstehen konnte. Hier eine kleine Auswahl:

Kleine Info, alle Stoffe sind Entwürfe von uns. Der kleine Surferwaschbär stammt aus einem Paneel und der grün weiß gestreifte ist ein Überrest aus einem Weihnachtsprojekt.

Einfach nur Streifen zusammennähen ist nicht, ich habe mir schon die Mühe gemacht, zwischen den Streifen Paspeln einzusetzen, macht mehr her und auch kleine Stoffreste kommen dadurch zur Geltung.

Hier wurden mehr unifarbene Stoffreste verarbeitet. Dafür sind zwischen den Streifen richtige Paspeln mit eingenähter Schnur, damit das Ganze etwas reliefartig wirkt. Dazu werden auch gleich die passenden Bündchen ausgesucht.

Die süßen Kirschen aus Nachbarsgarten werden eines Tages zu einem Sommershirt verarbeitet. Der Stoff reichte gerade für ein Shirt mit kurzen Ärmeln. Zwischen den Streifen wurde elastische Spitze verarbeitet.

Und so kann ein fertiges Projekt aussehen. Bei den Kinderstoffresten eignen sich die neu kreierten Stoffe leider nur für kleine Größen. Alle hier gezeigten Modelle haben die Größe 86. Nachdem wir aber auch noch etwas größere Stoffreste liegen haben, werden wir Euch demnächst etwas anderes zeigen, was wir persönlich sehr interessant finden und der fertige Stoff eignet sich besonders für Winterprojekte, weil er etwas dicker wird.

Wenn Du auch solche Projekte in Angriff nehmen möchtest, verwendest Du einen ganz einfachen Shirt-Schnitt ohne jeglichen Schickschnack. Der Stoff hat alleine die richtige Wirkung. Die Stoffe kannst Du natürlich auch ganz anders zusammensetzen, das richtet sich nach der Stoffmenge die Dir zur Verfügung steht. Wir hatten halt nicht so viele Restvorräte.

Als Schnitt haben wir den >>Schnitt Susa und Basti vernäht. Und noch wichtig, wir versuchen zwar, dass wir die Streifen so zusammenstellen können, dass wir Vorder- / und Rückenteil aus einem Stück schneiden, allerdings ist das eher selten möglich. So stellen wir für jedes Teil die Stoffe extra zusammen. Natürlich ist dabei zu beachten, dass an den Seitennähten die Streifen wieder zusammentreffen beim Erstellen der Stoffe.

Schnittmuster Susa + Basti 06 | TOSCAminni

Schnittmuster Susa + Basti 01 | TOSCAminni

Die oben gezeigten Shirts stellen wir Euch im Shop ein. Sie sind bereits zugeschnitten und die Stoffe zusammengestellt, jeweils Grröße 86. Wir selber haben leider keine kleinen Kinder.

So, nun hoffen wir, wir konnten Euch eine neue Anregung für Eure heiß- und innig geliebten Stoffreste geben und vielleicht dürfen wir das ein oder andere Projekt von Euch bewundern.

Liebe Grüße

Eure Silvia

Veröffentlicht am 25. November 2022.


Schreibe einen Kommentar